Museum der Strohverarbeitung Twistringen

300 Jahre Strohverarbeitung haben Twistringen für eine lange Zeit geprägt. Wesentliche Elemente dieser Prägung sind die erzeugten Produkte, die eingesetzten Geräte und die benötigten Fertigkeiten. Das Aufkommen moderner Produkte als Ersatz für die traditionellen Stroherzeugnisse hatte in den 60er Jahren die Schließung der meisten Stroh verarbeitenden Betriebe zur Folge. Damit drohte der Verlust dieser "alten Welt" des Strohs. 1992 haben sich tatkräftige Ehrenamtliche des Heimat- und Bürgervereins Twistringen e.V. entschlossen, die Geschichte des Strohs in Twistringen den folgenden Generationen zu erhalten. Ein Museum wurde aufgebaut. Gesammelte Geräte sind in diesem Museum ausgestellt, z. T. in nachgestellter historischer Umgebung. Bei Führungen wird die Herstellung einiger Produkte auf alten Maschinen vorgeführt.

 

 


 

Museum der Strohverarbeitung Twistringen
Kapellenweg 2
27239 Twistringen
Telefon: 04243 - 44 92

E-Mail: info(at)strohmuseum.de
Internet: www.strohmuseum.de

 

Bürozeiten:

dienstags und donnerstags 9:00 - 11:30 Uhr


Öffnungszeiten:

Für Einzelbesucher:
Geöffnet samstags und sonntags von 14:00 bis 17:30 Uhr (März bis November) Gruppenreservierungen werden ganzjährig auch für Werktage genommen.

Einzelbesucher sind natürlich auch willkommen, wenn an Werktagen Gruppen das Museum besuchen. Dann können sich Einzelbesucher auch der Führung einer Gruppe anschließen. Interessenten sollten sich rechtzeitig telefonisch nach einer solchen Besuchsmöglichkeit erkundigen, insbesondere, wenn eine längere Anreise erforderlich ist.
Wenn Sonderausstellungen im Museum gezeigt werden, ist das Museum in der Regel samstags und sonntags zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Für Gruppen
Gruppenbesuche und Bewirtung können für alle Werktage vereinbart werden. Die Standardführung dauert ca. 1h 15min. Die Geschichte der Strohverarbeitung und des Museums werden erklärt, und das Nähen von Strohhüten und Malotten wird vorgeführt. Auf Nachfrage sind Führungen in plattdeutscher, englischer und französischer Sprage möglich!

Anmeldungen
Möchten Sie das Museum der Strohverarbeitung in Twistringen besuchen? Insbesondere Gruppen sollten sich rechtzeitig nach einem Termin für einen Besuch oder eine Führung erkundigen. Schicken Sie uns mit einer Anmeldung doch einfach einige Informationen zu Ihrem geplanten Besuch.
Wir werden uns dann umgehend bei Ihnen melden.


Barrierefreiheit
Das Museum ist für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer besonders leicht zugänglich. Der Parkplatz liegt neben der Eingangstür. Alle Bereiche der Hauptausstellung erreichen Sie, ohne eine Stufe nehmen zu müssen. Eine Rampe zum Eingang des Museums, ein Treppenlift für den ersten Stock und eine Behindertentoilette stehen zu Ihrer Verfügung.


Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterZurück zur Übersicht

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige